Themengebiete:

Werde Fashionstylist und Personal Shopper und arbeite in einem Trendberuf. Derzeit werden soviele Stylisten gesucht wie nie zuvor. Fashionstylisten arbeiten als Kreative in der Modewelt und Werbebranche für Fashionshootings, Redaktionen, TV, Filme und Shows. Modedesigner arbeiten mit Fashionstylisten, um deren Mode kreativ und individuell in Szene zu setzen. Die visuelle Kraft der Fotos steht im Focus. Modestylisten stylen auch Looks für Magazine, Werbekampagnen oder Fashion Lookbooks.

Zum Unternehmen und zur Philosophie

Denise Med gründete 2005 die erste Akademie Modestylist & Personal Shopper in Deutschland und bildet Teilnehmer aus allen deutschsprachigen Ländern aus. Sie arbeitet seit mehr als 20 Jahren als Modestylistin für nationale und internationale Fotoshootings. Als Personal Shopperin berät sie Politiker, Vorstände und VIPs in Stil- und Imagefragen. Sie betreute die Sendung „Welt der Mode“ für das ZDF, Bravo TV, RTL. In der „Vorher Nachher Show“ stand sie fünf Jahre als Mode-Expertin vor der Kamera. Denise Med arbeitet als Trendscout für Mode- und Beautyfirmen. Sie schrieb als Moderedakteurin für Vogue.de, Glamour.de, Burda, Artikel über Mode, Trends und Beauty und war Mitherausgeberin und Chefredakteurin des Magazins Trendguide Munich Fashion & Lifestyle.

Aufgaben und Ziele der Seminarteilnehmer

In der Weiterbildung lernen Sie alle wichtigen Tools und Produktionsabläufe für den Beruf des Stylisten. Personal Shopper beraten Kunden und Stars in allen Fashion- und Lifestyletheme – für Beruf, Events oder Stil und Imagegebung. Modeberater kennen bereits ein Jahr im Voraus die kommenden Trends und stylen Fashionlooks für unterschiedliche Figur-Silhouetten individuell und passgenau. Zum Beispiel für Frauen und Männer mit Plusgrößen, zierliche Figuren, lange oder kurze Größen. Die individuelle Beratungskompetenz, Rhetorik, Fachwissen und das Modestyling stehen im Fokus.

 

6 Tage Intensivschulung zum Fashionstylist und Personal Shopper in Theorie und Praxis. Alle Schulungen werden finanziell bis zu 50% gefördert über die ESF (Europäischer Sozialfond für Berufstätige) . Mit Zertifikat

Anforderungen an die Seminarteilnehmer

Interesse und Freude an der Modewelt

Bitte stimmen Sie der Cookie Verwendung, zu Ermöglichung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung unseres Angebotes zu. Informationen Cookies/­Datenschutz Ich stimme zu