"Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail" - ein mittlerweile gängiger Hinweis in fast allen Jobinseraten

Eine Bewerbung online zu formulieren ist unkomplizierter als eine klassische Bewerbungsmappe zu erstellen, ganz klar. Aber Achtung: das bedeutet nicht, dass auch die Form der E-Mail Bewerbung dadurch "lässiger" wird. Ganz im Gegenteil: hier ist genau so viel, wenn nicht noch etwas mehr Sorgfalt gefragt.

Während die klassische Bewerbungsmappe schon durch eine hochwertiges Papier oder einen tollen Einband auf dem Schreibtisch des zukünftigen Chefs hervorstechen und punkten kann, landet die E-Mail Bewerbung, genauso wie alle anderen auch, relativ unauffällig im Posteingangsfach. Um so wichtiger ist es daher, das Ihre Bewerbung 1a zusammengestellt und gestaltet ist. Der erste Eindruck ergibt sich z.B. schon aus der Absenderadresse und der Betreff. 

Diese Punkte sollten Sie auf jeden Fall berücksichtigen:

 

Seriöse E-Mail Adresse

  • Kätzchen89@hotmail.com oder ähnliche Nicknames sollten Sie auf keinen Fall als Absenderadresse für Ihre Bewerbung nutzen.
  • Am besten ist die klassische Variante "Vorname.Nachname@...." das wirkt seriös und hat noch den Vorteil, dass er Personalentscheider Ihre Unterlagen auch in seinem Posteingangsfach wiederfindet. 

 

Aussagekräftiger Betreff 

Wir alle erhalten mittlerweile eine ganze Menge E-Mails am Tag. Manchmal bleibt gar nicht die Zeit um wirklich alle Mails sorgfältig zu lesen und man überfliegt einfach den Betreff. Beschreiben Sie Ihr Anliegen also kurz und treffend, z.B. "Bewerbung für die Position als xxx".

 

Format & Inhalt 

  • Noch schnell die Zeugnisse der letzten 4 Arbeitgeber, das Zertifikat der Weiterbildung, die Teilnahmebestätigung vom letzten Seminar und alle Schulzeugnisse... Achtung, nicht alles ist wirklich notwendig und schnell kommt ein riesiges Datenvolumen zusammen. Ihre E-Mail sollte eine Größe von maximal 3 MB haben. Viele Arbeitgeber informieren bereits im Jobinserat darüber, welche Unterlagen sie benötigen.
  • Wenn kein Vermerk hinterlegt ist, gehören in den Anhang auf jeden Fall Ihr tabellarischer Lebenslauf (auf Wunsch mit Bild), sowie das Arbeitszeugnis des letzten Arbeitgebers bzw. wenn vorhanden ein Zwischenzeugnis des aktuellen Chefs.
  • Verwenden Sie für Ihren Anhang Dateien im PDF Format. Andere Formate wie z.B. Word, BMP oder EPS können entweder Viren übertragen, die Formatierung verlieren bzw. von dem Empfänger aufgrund mangelnder Programme nicht geöffnet werden.
  • Das klassische Anschreiben platzieren Sie einfach innerhalb der E-Mail.
  • Zum Abschluss folgenIhre Kontaktdaten in Form einer Signatur. Hier sollten Sie neben Ihrem Namen, Postanschrift  und Telefonnummer auf jeden Fall auch nochmal Ihre E-Mail Adresse aufführen.

 

Und das rate ich Ihnen aus eigener Erfahrung:

  • Achten Sie darauf, dass Zeugnisse und sonstige Unterlagen in guter Qualität eingescannt werden.
  • Vermeiden Sie exotische Schriften, da diese nicht überall gleichermaßen angezeigt werden. 
  • Senden Sie sich die Bewerbung zum Test erst einmal an sich selbst  oder an die E-Mail Adresse eines Bekannten. So können Sie prüfen, wie Ihre Bewerbung beim Gegenüber ankommt.
  • Vermeiden Sie Schnappschüsse, Urlaubsfotos, Selfies etc. Achten Sie beim Bewerbungsfoto darauf, dass Ihre Erscheinung auch zu der Stelle passt für die Sie sich bewerben. Ein natürliches, freundliches, nicht zu gestelltes Bild wirkt immer positiv.

 

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne jederzeit weiter. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (0)6032 70161 20 oder per E-Mail beautyjobagenten@spever.net

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Suche nach Ihrem nächsten Traumjob,

 Ihre Anja Arndt 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen Ich stimme zu